Was ist Silent Walk?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In diesem Jahr 2016  werden wir regelmäßig einen „Silent Walk“ bzw. „WanderYoga“ auf verschiedenen Routen im Bergischen Land anbieten.

Besondere Voraussetzungen sind hierfür nicht notwendig. Normale Ausrüstung wie bei einer normalen Wanderung. Festes Schuhwerk und witterungsabhängige Kleidung so wählen, dass man sich gut darin für einfache Yoga-Übungen bewegen kann.

Je nach Jahreszeit und Konstitution der Gruppe, Thema der Wanderung und Übungen wandern wir in Stille die komplette Route (z.B. Wanderrundweg) oder verkürzen die Strecke entsprechend der möglichen Bushaltestellen (Wanderbus). Die Wanderungen sind je nach  Route zwischen 5 km bis 14 km lang. Gegenwärtig haben wir zwei Routen im Programm. Weitere Routen sind in Planung.

Silent Walk – WanderYoga

Die angebotenen Routen werden in Stille gewandert. Am Anfang in der Mitte und am Ende werden einfache Yoga-, Tai Chi- und Lu Jong-Übungen in die Wanderungen einfließen. Die Kombination aus Wandern in der Natur, Schweigen und Yoga  hat eine meditative Wirkung, entschleunigt und entgiftet Körper, Geist und Seele.

Der spirituelle Ansatz steht dabei nicht im Vordergrund. Allein die regelmäßige Praxis hat eine heilende Wirkung.

„Durch Meditation lernen wir, im Augenblick zu leben, ohne uns aus dem Gleichgewicht bringen zu lassen.“

SilentWalk4

Wir leben in einer lärmenden und atemlosen Welt, in der unser Alltag in der Regel durch wenig körperliche Bewegung und falsche Ernährung geprägt ist. Die Energien sind nicht mehr im Fluss. Das permanente mediale Grundrauschen durch Fernsehen, Smartphone, Kino und Computer und die damit verbundene Informationsflut rauben unsere Aufmerksamkeit für unser Leben und unsere Umwelt. Gehetzt von der Anpassung ans moderne Leben rasen die Gedanken. Befeuert durch das „Ping“  der kurzweiligen Nachrichten auf dem Smartphone, wird unser Geist permanent in seiner Ruhe bombardiert. Unachtsam verlieren wird den Blick für die wesentlichen Dinge in unserem Leben. Doch wie kommen wir aus dieser Sackgasse heraus?

„Nicht denken“ z.B. in Form von Meditation ist hier der einfache Schlüssel, der uns Pausen und neue Räume eröffnet. Doch statt auf dem Meditationskissen mit einer Flut von Gedanken und Gefühlen zu kämpfen, gehen wir zusammen in die Natur, bewegen uns, lassen die Energien durch einfache Yoga-Übungen wieder fließen, atmen und schärfen die Sinne. Jeder für sich und doch nicht allein.

Am Ende der Wanderung kehren wir ein, so bleibt Raum für den Erfahrungsaustausch und das persönliche Kennenlernen. Siehe auch Facebookgruppe Silent Walk.

SilentWalk7